Profilwickelrohr

Rohre f√ľr erdeingebaute Leitungs- und Speichersysteme sollen eine m√∂glichst lange Lebensdauer aufweisen und gleichzeitig kosteng√ľnstig herzustellen sein. Aus diesem Grund wurde in unserem Haus bereits 1956 das Profilwickelverfahren f√ľr Rohre aus PEHD und PP entwickelt und patentiert. Das Profilwickelrohr bietet eine h√∂here Ringsteifigkeit als ein Vollwandrohr, bei gleichzeitig deutlich reduziertem Materialeinsatz.

Die Langlebigkeit unserer Rohrsysteme wird dabei von den Werkstoffen PEHD und PP gew√§hrleistet. Beide Materialien bieten eine hohe chemische Best√§ndigkeit, sowie eine hohe Abriebfestigkeit und Temperaturbest√§ndigkeit. Gleichzeitig sind beide Werkstoffe ausreichend flexibel und schlagfest, um selbst bei Temperaturen unter 0¬įC Besch√§digungen beim Einbau oder Rissen zuverl√§ssig vorzubeugen.

Die glatte und porenfreie Oberfl√§che von PEHD und PP macht unser Rohrsystem zudem ideal f√ľr den Einsatz im Trinkwasserbereich, da beide Werkstoffe von Mikroorganismen praktisch nicht zu verwerten sind und sich zudem sehr leicht reinigen lassen. Dar√ľber hinaus werden bei der Produktion keine L√∂sungsmittel eingesetzt, welche das Wachstum von Mikroorganismen 
beg√ľnstigen k√∂nnten.

Der Wandaufbau unserer Rohre besteht immer aus einer inneren Vollwandschicht, welche mit einem Inliner eine helle Innenfarbe erhalten kann. Dar√ľber wird eine Schicht aus Rundprofilen gelegt, welche mit der Grundlage eine dauerhafte Verbindung eingeht und f√ľr die hohe Ringsteifigkeit des Rohrsystems sorgt. 

Bei Bedarf, beispielsweise f√ľr Schachtbauwerke oder Formst√ľcke, kann zum √§u√üeren Abschluss des Wandaufbaus noch einmal eine Vollwandschicht gefertigt werden. Die Standard-Au√üenfarbe bei PEHD-Rohren ist schwarz, bei PP-Rohren grau.

Alle Nennweiten unseres Rohrsystems k√∂nnen mittels Extrusionsschwei√üung verschwei√üt werden. Dar√ľber hinaus ist bis DN 1800 auch eine Steckverbindung und bis DN 700 eine Heizwendelschwei√üverbindung lieferbar, welche von Baufirmen auch ohne unsere werkseigenen Monteure verlegt werden k√∂nnen.

Unser Rohrsystem wird gem√§√ü den Vorgaben der DIN EN 13476 gefertigt. Dar√ľber hinaus haben wir f√ľr unsere beiden Werkstoffe Pr√ľfzeugnisse nach DVGW-Arbeitsblatt W 270 und gem√§√ü KTW-Leitlinie des Umweltbundesamtes. Zudem k√∂nnen die Rohre, nach Ablauf der erwarteten 100-j√§hrigen Nutzungsdauer, vollst√§ndig sortenrein recycelt werden.

Rohrarten
Kanalrohr - Schachtmantel - Vollwand