Profilwickelrohr

Rohre fĂŒr erdeingebaute Leitungs- und Speichersysteme sollen eine möglichst lange Lebensdauer aufweisen und gleichzeitig kostengĂŒnstig herzustellen sein. Aus diesem Grund wurde in unserem Haus bereits 1956 das Profilwickelverfahren fĂŒr Rohre aus PEHD und PP entwickelt und patentiert. Das Profilwickelrohr bietet eine höhere Ringsteifigkeit als ein Vollwandrohr, bei gleichzeitig deutlich reduziertem Materialeinsatz.

Die Langlebigkeit unserer Rohrsysteme wird dabei von den Werkstoffen PEHD und PP gewÀhrleistet. Beide Materialien bieten eine hohe chemische BestÀndigkeit, sowie eine hohe Abriebfestigkeit und TemperaturbestÀndigkeit. Gleichzeitig sind beide Werkstoffe ausreichend flexibel und schlagfest, um selbst bei Temperaturen unter 0°C BeschÀdigungen beim Einbau oder Rissen zuverlÀssig vorzubeugen.

Die glatte und porenfreie OberflĂ€che von PEHD und PP macht unser Rohrsystem zudem ideal fĂŒr den Einsatz im Trinkwasserbereich, da beide Werkstoffe von Mikroorganismen praktisch nicht zu verwerten sind und sich zudem sehr leicht reinigen lassen. DarĂŒber hinaus werden bei der Produktion keine Lösungsmittel eingesetzt, welche das Wachstum von Mikroorganismen 
begĂŒnstigen könnten.

Der Wandaufbau unserer Rohre besteht immer aus einer inneren Vollwandschicht, welche mit einem Inliner eine helle Innenfarbe erhalten kann. DarĂŒber wird eine Schicht aus Rundprofilen gelegt, welche mit der Grundlage eine dauerhafte Verbindung eingeht und fĂŒr die hohe Ringsteifigkeit des Rohrsystems sorgt. 

Bei Bedarf, beispielsweise fĂŒr Schachtbauwerke oder FormstĂŒcke, kann zum Ă€ußeren Abschluss des Wandaufbaus noch einmal eine Vollwandschicht gefertigt werden. Die Standard-Außenfarbe bei PEHD-Rohren ist schwarz, bei PP-Rohren grau.

Alle Nennweiten unseres Rohrsystems können mittels Extrusionsschweißung verschweißt werden. DarĂŒber hinaus ist bis DN 1800 auch eine Steckverbindung und bis DN 700 eine Heizwendelschweißverbindung lieferbar, welche von Baufirmen auch ohne unsere werkseigenen Monteure verlegt werden können.

Unser Rohrsystem wird gemĂ€ĂŸ den Vorgaben der DIN EN 13476 gefertigt. DarĂŒber hinaus haben wir fĂŒr unsere beiden Werkstoffe PrĂŒfzeugnisse nach DVGW-Arbeitsblatt W 270 und gemĂ€ĂŸ KTW-Leitlinie des Umweltbundesamtes. Zudem können die Rohre, nach Ablauf der erwarteten 100-jĂ€hrigen Nutzungsdauer, vollstĂ€ndig sortenrein recycelt werden.

Rohrarten
Kanalrohr - Schachtmantel - Vollwand